Frühbucher-Rabatt

Die historische Stadt Trogir

Die historische Stadt Trogir liegt nur 25 Kilometer westlich von Split in Dalmatien. Eine Besonderheit der etwa 15.000 Einwohner zählenden Stadt an der Adria ist die geographische und städtebauliche Aufteilung Trogirs. Während die Altstadt von Trogir auf einer Insel liegt, sind die zur Gemeinde gehörenden Teilorte auf dem Festland zu finden. Brückenverbindungen bestehen sowohl zwischen der Altstadt und dem Festland als auch zwischen Trogir und der benachbarten Insel Ciovo. Im Jahr 1997 wurde die Altstadt von Trogir zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt, was damals wie heute mit den zahlreichen Bauten aus dem Mittelalter und der noch immer sehr gut erhaltenen Stadtmauer zu begründen ist. Bei den Bauwerken in der Altstadt von Trogir dominieren der romanische und gotische Baustil, vereinzelt sind daneben noch Gebäude aus der Renaissance und dem Barock zu finden. Trogir gilt als der am besten erhaltene romanisch-gotische Komplex in Osteuropa.

Die Geschichte Trogirs beginnt bereits in der vorchristlichen Zeit, als die Stadt unter griechischer Herrschaft stand und noch Tragurion hieß. Nach einer längeren Durststrecke zu Beginn unserer modernen Zeitrechnung erlebt Trogir ab dem 9. Jahrhundert eine neuerliche Blütezeit, nachdem die Bewohner aus dem benachbarten Salona gezwungen werden ihre Stadt zu verlassen und in Trogir eine neue Heimat fanden. Analog zum starken Wachstum der Bevölkerung entwickelt sich auch die damalige Wirtschaft, so dass Trogir schon bald zum überregional bedeutenden Zentrum an der Adria wird. Den Höhepunkt stellt die Ernennung Trogirs zum Bischofssitz im 11. Jahrhundert dar, was sich erst im Jahr 1828 durch Aberkennung dieses Status' wieder ändern sollte. In der Zeit von 1420 bis 1797 gehörte Trogir zu Venedig, bevor es anschließend mit kurzen Unterbrechungen bis zum Ende des Ersten Weltkriegs zu Österreich gehörte. Danach gehörte Trogir zuerst zum Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen, dann zur Republik Jugoslawien und seit 1990 schließlich zu Kroatien.

Ein rundes Dutzend Kirchen, ein Schloss, ein Wachturm sowie die Stadtmauer gehören zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in der mittelalterlichen Altstadt von Trogir. Sämtliche Bauwerke wurden in den Epochen vor dem 15. Jahrhundert errichtet und sind heute noch erstaunlich gut erhalten. Trogir ist ein beliebtes und sehenswertes Ausflugsziel für alle Touristen, die in der Gegend um Split eine Unterkunft an der Adria beziehen.