Frühbucher-Rabatt

Die Halbinsel Istrien

Die Halbinsel Istrien, die zugleich auch eine selbstständige politische Region bildet, liegt im Nordwesten Kroatiens an der Adria und grenzt dort an Slowenien und Italien. Ein geringer Teil (ca. 10 %) der Halbinsel Istrien gehört zu Slowenien bzw. Italien. Die offizielle Hauptstadt von Istrien ist zwar Pazin, für den Tourismus und die gesamte Wirtschaft der Region weitaus bedeutender ist allerdings Pula mit ca. 75.000 Einwohnern. Im Westen wird Istrien vom Golf von Triest begrenzt, im Osten von der Kvarner Bucht.

Bekannte Bade- und Ferienorte in Istrien sind neben Pula auch Icici, Lovran, Medulin, Rovinj und Umag. Die Strände und Buchten verteilen sich in Istrien auf eine Länge von knapp 550 Kilometer Küstenlänge. Mit weit über 2.000 Sonnenstunden im Jahr kann Istrien als eine der besten Baderegionen an der Adria bezeichnet werden. Dank der kühlenden Seebrise wird es an den Stränden aber auch im Sommer nicht zu heiß, so dass in Istrien zwischen Juni und September ideale Klimaverhältnisse vorzufinden sind. Auf den Campingplätzen entlang der Küste sowie in den Jugendherbergen und Jugendhotels in den Städten Istriens stehen geeignete und vor allem preisgünstige Unterkunftsmöglichkeiten für eine Jugendreise nach Kroatien zur Verfügung.

Istrien hat seinen Besuchern selbstverständlich noch sehr viel mehr zu bieten als Badeurlaub an der Adria. So z.B. den Nationalpark Brijuni, wo versteinerte Dinosaurierknochen und –fußabdrücke vom Leben der urzeitlichen Riesen an der Adria zeugen. Naturfreunde werden hingegen den Süden Istriens bevorzugen, der rund um das Kap Kamenjak eine Pflanzen- und Tierwelt zu bieten hat, die in dieser Form zumindest teilweise nirgends sonst in Kroatien und dem gesamten Mittelmeerraum zu finden ist. Ebenfalls im Süden Istriens liegt die Stadt Pula, die tagsüber wie abends mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungs- und Freizeitangebot aufwartet.

Der wichtigste Flughafen von Istrien befindet sich in Pula, wo auch die alternative Anreise mit der Fähre stattfinden kann. Ebenso sind zahlreiche weitere Küstenstädte in Istrien per Fähre zu erreichen. Darüber hinaus bieten sich dank der gut ausgebauten Autobahnen A8 und A9 auch Busreisen nach Istrien bzw. Kroatien an.