Frühbucher-Rabatt

Rijeka an der Kvarner Bucht

Rijeka liegt im Nordwesten Kroatiens und grenzt sowohl an die Adria als auch an die Halbinsel Istrien. Mit knapp 150.000 Einwohnern ist Rijeka nach Zagreb und Split die drittgrößte Stadt Kroatiens. Seine große Bedeutung für den allgemeinen Tourismus in Kroatien unter anderem auch für Jugendreisen verdankt Rijeka einerseits seiner schönen Lage in der Kvarner Buchts, andererseits aber auch dem sonnigen Klima mit weit über 2.000 Sonnenstunden im Jahr. Darüber hinaus befindet sich in Rijeka der größte Seehafen Kroatiens.

Rijeka wurde bereits um das 6. Jahrhundert v. Chr. gegründet, vermutlich von den Kelten, und zählt damit zu den ältesten Städten in Kroatien. Dabei gehört Rijeka erst seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs zu Kroatien, das seinerseits damals noch zu Jugoslawien gehörte. Seit dem 12. Jahrhundert war Rijeka noch ein Teil von Österreich-Ungarn, bevor es nach dem Ersten Weltkrieg vorübergehend an Italien ging. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts hieß Rijeka noch Fiume, was ins Deutsche übersetzt “Fluss“ heißt. Dieser Fluss, die Rjecina, der in Rijeka in die Adria mündet, stand auch bei der heutigen Namensgebung der Stadt Pate.

In der Adria vor Rijeka befinden sich mehrere kleinere Inseln, die für den Tourismus fast noch bedeutender sind als die Stadt selbst. Zu den größten Adria-Inseln im Norden Kroatiens gehört Krk, auf der auch der internationale Flughafen Rijeka gebaut wurde. Zahlreiche deutsche und internationale Fluggesellschaften verbinden Krk bzw. Rijeka mit den wichtigsten Flughäfen in ganz Europa. Andererseits ist Rijeka aber auch sehr gut mit der Fähre erreichbar, beispielsweise über die Adria von Triest in Italien aus. In Triest, an der Grenze zwischen Italien und Slowenien, wird die Autobahnverbindung in Richtung Rijeka für ein kurzes Stück unterbrochen, weshalb viele Touristen für das letzte Teilstück der Anreise nach Rijeka die Fähre vorziehen.

Rijeka gilt auch als eine der Karnevals-Hochburgen in Kroatien, was die Stadt an der Adria für Jugendreisen auch außerhalb der sommerlichen Badesaison interessant machen kann. Offiziellen Angaben zufolge kommen jährlich weit über 100.000 Närrinnen und Narren nach Rijeka, um dort den Karneval zu feiern und die rund 150 Umzugswagen zu bestaunen.