Frühbucher-Rabatt

Segelurlaub

Kroatien gilt im Zusammenhang mit dem Segelurlaub völlig zu Recht als eine der schönsten Destinationen in ganz Europa. Alleine das kroatische Festland bringt es schon auf eine Küstenlänge von insgesamt 1.800 Kilometern, zählt man die zahlreichen Inseln in der Adria dazu, die ebenfalls zu Kroatien gehören, so ergibt das sogar über 6.000 Kilometer – soviel wie kaum ein anderes Land in Europa. Damit sind in Kroatien also ideale Voraussetzungen für einen Segeltörn im Mittelmeer geschaffen, die dazu noch von einer aus malerischen Buchten und Felsküsten bestehenden Landschaft eingerahmt werden.

Fast jeder größere Badeort in Kroatien verfügt über einen Hafen mit angeschlossener Marina, die als Ausgangspunkt für einen Segelurlaub im Mittelmeer dienen. Sehr beliebte Ziele für Tagestouren sind die Inseln in der Adria, von denen es in Kroatien hunderte gibt – mehr als genug also, damit Langeweile ein Fremdwort bleibt. In diesem Zusammenhang sollte auch eine relativ neue Form der Rundreise nicht unerwähnt bleiben. Die Rede ist vom Inselhopping, bei dem eine Insel nach der anderen besucht wird, nur unterbrochen von kurzen oder etwas längeren Landgängen.

Gerade bei Jugendreisen kann sich oft das Problem ergeben, dass keiner der Teilnehmer im Besitz eines Bootsführerscheins bzw. Segelscheins ist. In diesem Fall kann eine Yacht oder ein Segelboot auch inklusive Crew gechartert werden, so dass dem Segelurlaub in Kroatien nichts mehr im Wege steht. Zu den bekanntesten Inseln in Kroatien gehören Rab, Krk und Pag. Vor allem Pag ist für Jugendreisen sehr interessant, da es dort ein sehr lebhaftes Nachtleben mit vielen Partys zu verzeichnen gibt. Ein Segelurlaub in Kroatien wird nicht nur ein unvergessliches Erlebnis bleiben, sondern ist für Jugendliche zugleich auch die ideale Kombination aus Aktiv-, Party- und Badeurlaub am bzw. im Mittelmeer.